Trinken ist ja das A und O des Sommers, kaum jemand, der im Bad ohne nachhaltige Wasserflasche abhängt oder regelmäßig an der Strandbar und am Buffet „nachtankt“. Und das ist gut so! Zu wenig Wasser lässt uns müde werden, verringert die Konzentration und… macht welke Haut! Tatsächlich ist ausreichend Wasser – von bester Qualität – zu trinken ein günstiges und vor allem notwendiges Schönheitsmittel! Eines, das man noch dazu pimpen kann … wie, dazu gleich mehr!

Pimp up your water! Farbenfroh & so…

„Infusion“ (deutsch – aus dem Lateinischen kommend) hat zugegebenermaßen einen medizinischen Touch, denn es erinnert an Infusion, etwas, wo schnell Flüssigkeit und Wirkstoffe dem Körper zugänglich gemacht und „verabreicht“ werden.

Als „Infusion“ (englisch, als Auszug, Tee) hat man die „Hot Infusions“ bestimmt schon öfter mal genossen. Als „Cold Infusions“ bezeichnet werden die Kaltauszüge, die wir als aromatischen Hollersaft, kühlend-belebendes Minze-Wasser oder basisch wirkendes Zitronenwasser bestimmt schon geschmacklich erlebt, weil verkostet haben.

Für mich ist es die charmanteste Art, aus unserem Wasser ein „Beauty Elixier“ zu zaubern, wenig Zeitaufwand, maximaler Benefit! Add on: Es lädt uns zum Spielen mit Farben, Geschmäckern und deren Mischungen ein – und macht Lust auf mehr!

Nebenbei gesagt machen die Summer Infusions auch eine gute Figur am Tisch und sind einfach eine Augenweide! Dazu braucht es nur eine schöne Karaffe oder gerne auch ein paar simple Glasflaschen und je nach Gusto ein paar Kräuter, Früchte oder Gemüse …

Sonnenrad-Zitrone

Die Schale einer halben, gewaschene Biozitrone abreiben, Zitrone dann auspressen. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden und in einem Liter Wasser alles zusammen für etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Ideal als erstes in der Früh trinken!

Und was bringt’s für die Haut? Maximale Durchfeuchtung der Zell-Lagen (Tissues) Versorgung mit lebenswichtigen Elektrolyten und macht basisch – sauer macht eben nicht nur lustig, sondern auch basisch! Das Zitronenwasser schmeckt duftig frisch und lädt dazu ein, sich gleich nochmal nachzuschenken.

Sonnengruß aus spitzen „Blättern“

Gemeint ist das farblose Gel aus der Aloe Barbadensis, ein echter Tausendsassa, wenn es um Mineralstoff- und Feuchtigkeits-Spenden geht! Und das nicht nur außen – also auf der Haut, um nach dem Sonnenbad verlorene Feuchtigkeit aufzufüllen, sondern es ist auch ein wahrer Durstlöscher von innen – der durch seine „aufräumende Wirkung“ und positiven Einfluss auf die Darmbesiedelung unsere Haut wundervoll in ihrer Klarheit und ihrem Glow unterstützt!

Gemeinsam mit der sonnigen Orange wirkt das Dream-Team oxidativem Stress entgegen! Die Orange mit ihrem erhöhten Calcium-, Magnesium- und Eisengehalt wartet auch mit den Vitaminen A, B und C auf und ist in der Sommerzeit wegen Ihrer kühlenden Wirkung seit je her ein Dauerbrenner.

Bild-Anleitung der Autorin dieses Blogs

Kühl, cooler, Pfefferminze …

Apropos kühlend – hier darf die Pfefferminze nicht unerwähnt bleiben – frisch, klärend, reinigend, reich an Vitaminen und Spurenelementen und ihrer unwiderstehlichen Kraft, für einen klaren Kopf und frischen Atem zu sorgen, ist sie ganz nebenbei auch als Sparring-Partner für gute Verdauung und verbesserte Blutzirkulation bekannt. Allesamt Gründe, die Karaffe wieder Mal mit ein paar Minze-Zweigen zu befüllen. Und wer die Kombination mit Zitrone und Minze durchhat, sei die Liaison mit Kokoswasser ans Herz gelegt. Kokoswasser mit seiner fruchtigen Süße ist auch solo ein Feuchtigkeitsspender, belebendes, durchfeuchtendes Elixier der Extraklasse, gemeinsam mit der Minze bekommt es den Frische-Mehrwert!

Farbenfroher Extratipp:

In allen Kombinationen sind eine kleine Handvoll Beeren – Himbeeren, Erdbeeren oder Ribisel – ein frischer Farbtupfer mit besonderem Geschmacks-Drive!

Zu guter Letzt noch eine beruhigende Variante in Lila-Rosa-Grün Lavendel, Melisse & Rose sorgen für einen gemütlichen Tagesausklang und entspannen so auch unsere oftmals überspannten Gesichtsmuskeln.

So geht’s:

Lavendel und Melisse als Bündel Kopfüber in die mit Wasser und Rosenblättern befüllte Karaffe hängen! Nach 30 bis 60 Minuten ist die Lazy-Summer-Infusion auch schon fertig! Einige Fleur de Sel Kristalle (ich empfehle KHOYSAN) dazu – die sind hier für mich das nervenstärkende Tüpfchen auf dem Infusion- „i“.

Lust aufs Umsetzen?

Jetzt bin ich gespannt, wie dein Sommer sich trinktechnisch entwickelt und auch, welches dein persönlicher Favorit der Durstlöscher ist!

Herzliche Sommergrüße aus der Wohlfühlwerkstatt und bis bald!

Deine Gabriele


Zur Autorin dieses Blogs

Gabriele Schenk-Weidinger ist der Natur auf der Spur und Naturkosmetikerin aus tiefster Überzeugung. Mit Leidenschaft nutzt sie die Kraft der Sinne und Intuition sowie unsere natürlichen Ressourcen! Ihr Motto: Wahrnehmen, was „da“ ist! Farben, Düfte und Texturen, das alles gehört zu ihren Lieblingsthemen, ebenso wie ihr wilder Garten und die Liebe zu Natur- Pflanzenkräften, Mensch & Tier!

Beitragsbild: © iStock